Wir rufen gemeinsam zur Demonstration am 13. Mai 2017 nach Pforzheim auf: Gegen Abschiebegefängnisse, Abschiebegewahrsam und den weiteren Abbau von Flüchtlingsrechten.

Hier der link zur aktuellen Zeitung des Antirassistischen Netzwerks mit einem Artikel und Aufruf zur Demonstrration am Samstag, den 13.5.2017 gegen den Abschiebeknast in Pforzheim:
http://www.aktionbleiberecht.de/blog/wp-content/uploads/2017/04/antira-zeitung-2017_web.pdf
Landesweite Demonstration am 13. Mai 2017 gegen Abschiebungen, Abschiebehaft und Abschiebegewahrsam, 13 Uhr Kundgebung Waisenhausplatz, anschließende Demonstration in Pforzheim. In Pforzheim befindet sich seit einem Jahr das Abschiebegefängnis von Baden-Württemberg.

Weiterlesen: Wir rufen gemeinsam zur Demonstration...

Bis zu 300 Menschen demonstrieren gegen Abschiebungen nach Afghanistan – Afghanische Gemeinschaft stark vertreten

Auszug aus der Pressemitteilung des offenen antirassistischem Treffens Karlsruhe zur Demonstration am 8.04.2017 in Karlsruhe: „Keine Abschiebungen nach Afghanistan! Kein Mensch ist illegal.“
Am Samstag, den 8.04.2017 rief das offene antirassistische Treffen Karlsruhe zu einer Demonstration gegen Abschiebungen nach Afghanistan auf. Nach der Auftaktkundgebung auf dem Platz vor der Stephanskirche setzten sich um 14 Uhr ca. 200 bis 300 Demonstrierende in Bewegung, um gegen Abschiebungen, und für globale Bewegungsfreiheit, Bleiberecht und gleiche Rechte ihre Stimme zu erheben.

Weiterlesen: Bis zu 300 Menschen demonstrieren...

Wir rufen gemeinsam zur Demonstration am 13.5.2107 in Pforzheim gegen das Abschiebegefängnis, die Ausweitung des Abschiebegewahrsams und die weitere Aushöhlung des Asylrechts auf.

"Der tatsächliche Vollzug der Ausreiseverpflichtung sei nur möglich, wenn das Land über die dafür notwendigen Instrumente und Einrichtungen verfüge, wozu auch die Abschiebungshafteinrichtung in Pforzheim gehört." (Landesinnenminister Strobl).

Warum wollen wir in Pforzheim vor dem Abschiebegefängnis demonstrieren?

Geflüchtete, denen die Behörden den Schutz verweigert haben, sollen nach dem Willen der Bundesregierung in Zukunft noch schneller abgeschoben werden können. Die Zahl der „Rückführungen“ – wie es im Sprachgebrauch der Abschiebebehörden beschönigend heißt – soll massiv erhöht werden. Mit dem Gesetz „zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht“ sollen dafür die Voraussetzungen geschaffen werden. Abschiebehaft und Abschiebegewahrsam waren bereits bisher ein zentraler Baustein der Abschiebemaschinerie. Die Möglichkeit Abschiebehaft und Abschiebehaft anzuordnen soll nun erleichtert und die Dauer der Anordnungen verlängert werden. Dies bedeutet Freiheitsentziehung durch Inhaftierung, nur weil sich Menschen weigern, in Elend, Krieg und Verzweiflung zurückzukehren und an ihrer eigenen Abschiebung mitzuwirken.

Weiterlesen: Wir rufen gemeinsam zur Demonstration...

Protestdemonstration am 8.4.2017 in Karlsruhe gegen Abschiebungen am Beispiel Afghanistan

Protestdemonstration am 8.4.2017 in Karlsruhe gegen Abschiebungen am Beispiel Afghanistan.
Beginn: 13 Uhr – Auftaktkundgebung 13.30 Uhr, Kirchplatz / Herrenstraße/Ecke Erbprinzenstraße

Die Demonstration wird bislang unterstützt von:
Erstaufrufer_innen: Offenes Antirassistisches Treffen Karlsru-he, Aktionskreis Internationalismus (AKI Karlsruhe), Aktion Kollektiv Theatral (AKT), AK Flüchtlinge Reutlingen, Die Linke KV Karlsruhe, die linke/sds Karlsruhe, Flüchtlingsrat Baden-Wür-ttemberg, Forum Azilon – Asyl und Menschenrecht, Konstanz, Freunde für Fremde eV., Interventionistische Linke Karlsruhe (iL), OTKM Karlsruhe, solid Karlsruhe, Stoffwechsel eV.,

Weiterlesen: Protestdemonstration am 8.4.2017 in...

Brennpunkt Syrien – Krieg ohne Ende? Gibt es eine Alternative jenseits von Diktatur, Nationalismus und islamischem Fundamentalismus?

Diskussionsveranstaltung mit Karin Leukefeld (Nahostkorrespondentin, Islam- und Politikwissenschaftlerin)
Montag, den 13. Februar 2017, 19.30 Uhr in Karlsruhe, Jubez-cafe am Kronenplatz, veranstaltet von AKI Karlsruhe, iL Karlsruhe, OTKM Karlsruhe und Friedensbündnis Karlsruhe in Zusammenarbeit mit dem Jubez

Die Rebellion gegen das Regime in Syrien im Rahmen des „arabischen Frühlings“ entwickelten sich rasch zu einem von außen geschürten Krieg. Immer mehr Staaten und Gruppen sind Akteure im Krieg in Syrien mit eigenen strategischen politischen und wirtschaftlichen Interesssen. Weiterlesen: Brennpunkt Syrien – Krieg ohne Ende?...

800 Menschen bei Demonstration für die Rechte von Geflüchteten in Heidelberg – Heidelberg war unser Auftakt…. Antira-Konferenz im Januar 2017

Trotz zeitweise starken Regens haben 800 Menschen aus ganz
Süddeutschland am heutigen Samstag für die Rechte von Geflüchteten und gegen die Abschiebepolitik der BRD demonstriert. Auffällig war das breite politische Spektrum und die zahlreiche Beteiligung von MigrantInnen aus den verschiedensten Ländern. Reden, die in verschiedene Sprachen übersetzt wurden, kritisierten die am ‚Modellprojekt‘ Heidelberg praktizierte Politik der beschleunigten Abschiebeverfahren und der nahezu totalen Überwachung und Weiterlesen: 800 Menschen bei Demonstration für die...

Landesweiten Aktionskonferenz Solidarity4all des antirassistischen Netzwerks Baden-Württemberg am 28. JANUAR 2017 von 10-18 UHR im Anne Frank-Haus in Karlsruhe, Moltkestraße 20. FLUCHTURSACHEN BESEITIGEN ! FLÜCHTLINGSRECHTE VERTEIDIGEN ! ABSCHIEBUNGEN ÄCH

Aufruf zur AKTIONS-KONFERENZ – Solidarity4all – Grenzenlose Solidarität statt Asylrechtsverschärfung

Beteiligt Euch an der Aktionskonferenz des AntiRANetzwerks Baden-Württemberg am 28. Januar 2017 Infos, flyer und Plakat: http://stop-deportation.de/
Für viele Menschen stellt sich die Überlebensfrage so elementar, dass ihnen kein anderer Ausweg bleibt, als ihr Herkunftsland zu verlassen. Sie suchen Schutz vor politischer Verfolgung, Kriegen und massiver Diskriminierung. Wieder andere werden aufgrund ökologischer Krisen ihrer Lebensgrundlagen beraubt oder Weiterlesen: Landesweiten Aktionskonferenz...

Gegen die Armut der herrschenden Politik! Demonstration noG20 anlässlich des G20 Finanzminister-innentreffen am 18.3.2017 in Baden-Baden

Nähere Infos : g20badenbaden.blogsport.eu
# grenzenlos solidarisch # grenzenlos feministisch # grenzenlos antikapitalistisch
Kommt mit uns in den #GRENZENLOS-BLOCK auf der Demo am Samstag 18. März in Baden-Baden!

Abfahrt in Karlsruhe zur Demonstration: Karlsruhe HBF – Treffpunkt 10.45 Uhr (wg 5er-Tickets), Abfahrt: 11.09 RE – Gleis 12
Samstag, 18.03.2017 – Demonstration
Auftaktkundgebung: Sophienstraße (Leopoldsplatz Richtung Fieserbrücke / Kurhaus

Auftaktkundgebung: Sophienstraße (Leopoldsplatz Richtung Fieserbrücke / Kurhaus
ca. 12.00 Uhr Auftaktkundgebung: Musik und kurze Redebeiträge
ca. 13.00 Uhr Redebeiträge
ca. 13.45 Uhr Demonstration
ca. 14.30 – 15.30 Uhr Abschlusskundgebung und Musik
ca. 10.00 – 17.00 Uhr Mahnwache am Hindenburgplatz
Nähere Infos : g20badenbaden.blogsport.eu
Vorläufige Strecke der Demonstration:
Von der Auftaktkundgebung in der Sophienstraße (Leopoldsplatz Richtung Fieserbrücke / Kurhaus) aus demonstrieren wir am 18.03.17 ab ca 13.45 Uhr in Baden-Baden gegen das Finanzminister_innentreffen. Unsere Demonstration führt über die Kreuz-, Lichtentaler-, Merkur-, Stephanienstraße, Sonnenplatz, Gernsbacherstr-, Lange – und Luisenstraße zurück zum Leopoldsplatz. Weiterlesen: Gegen die Armut der herrschenden...